Rückblick 2012

 

2012

 

Wolfgang Hempfling,

Bürgermeisterkandidat

der CSUstellt sich vor:

am Freitag, 31.08.2012

um 19:30 Uhr im Gasthof

Stöckel am Marktplatz in

Trockau.

 

 

 

eine sehr gut besuchte und sehr

interessante Veranstaltung.

W. Hempfling hat sein Programm

ausführlich vorgestellt und erklärt.

Auch unser Landrat Hermann Hübner

ist zur Verstärkung mitgekommen, und

hat sehr lobende Worte für unseren

Bürgermeisterkandidaten gefunden.

Dann fand eine angeregte Diskussion zu

den einzelnen Punkten statt.

Wir wünschen

Wolfgang Hempfling viel Erfolg ! ! !

 

 

Meinungsaustausch mit

Herrn Bernd Posselt,

Mitglied des Europäischen Parlaments

Was bringt uns Europa morgen?

am Samstag, den 28.07.2012

um 20.00 Uhr im Gasthof Löffler

Eine gute Veranstaltung mit

wertvollen Informationen.

 

 

Bezirksparteitag am

Samstag, 14.07.2012

um 10:30 Uhr in der

Sport- und Kulturhalle

in Pegnitz.

Tolle Veranstaltung.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble

nimmt ausführlich Stellung zur aktuellen

Situation. Erklärt anschaulich, warum wir

nicht auf den Euro verzichten können.

Warum bisher die richtigen Entscheidungen

getroffen worden sind.

Wichtig ist jetzt nach der Wirtschaftskrise

das Vertrauen der Finanzmärkte

zurück zu gewinnen.

 

 

Monika Hohlmeier,

Europaabgeordnete nimmt in einer

Talkrunde Stellung zum Thema:

"Starkes Europa - Förderpolitik der EU".

Und beantwortet die Fragen der Delegierten.

 

Jahreshauptversammlung

am 04.05.2012 im Gasthof Löffler

 

Rückblick:

2011 wurden 8 Vorstandssitzungen abgehalten

und 2 Info Veranstaltungen 1x mit Melanie Huml

und 1x mit Monika Hohlmeier.

 

Info Veranstaltung mit der Staatsekretärin

Melanie Huml am 01.04.2011 zum Thema

Aktuelle Umwelt- und Gesundheitspolitik.

 

Info Veranstaltung mit der Europaabgeordneten

Monika Hohlmeier zum Thema

Europapolitik - Schuldenkrise.

Zu dieser Veranstaltung hat Monika Hohlmeier

den Reporter der Süddeutschen Zeitung,

Maike Szymanski mitgebracht.

Und so konnten wir uns neben den Berichten

in der hiesigen Presse

auch über eine Pressebericht in der

Süddeutschen Zeitung freuen.

 

 

Teilnahme an den Kreisvorstandssitzungen am 24.06.2011

am 02.09.2011 und 08.12.2011

Teilnahme an der Ortsvorsitzendenschulung am 26.11.2011

In Trockau hat eine Kreisvorstandssitzung am 02.09.2011

im Pfarrzentrum stattgefunden.

Der Kreisvorstand hat am 02.09.2011 eine Info Veranstaltung

in Verbindung mit der Hans-Seidel-Striftung zum Thema

Training für politische Führungskräfte in unserem Pfarrzentrum

abgehalten. Die Bewirtung wurde von der CSU Trockau

übernommen.

Vielen Dank allen Helferinnen, Helfern und Teilnehmern.

 

Im Jahr 2011 konnten wir auf ein 35. jähriges Jubiläum

zurückblicken. Die beiden noch lebenden Gründungsmitglieder,

Andreas Hartmann und Wiegand Kohler konnten

entsprechend geehrt werden.

Weiter konnten für 30 Jahre Mitgliedschaft,

Baron Albrecht Groß von Trockau, für 20 Jahre,

Robert Bauer und für 10 Jahre Franziska Kendzjora und

Wolfgang Weber geehrt werden.

 

 

Unser Sommerfest fand 13.08.2011 mit einer Gutscheinaktion am Kirchplatz statt. Das Wetter war uns wohl gesonnen.

Vielen Dank allen Helferinnen und Helfern und der Frauen Union, die eine hervorragende und riesige Kuchenauswahl präsentiert hat.

Wir konnten an unserem Sommerfest unseren Kreisvorsitzenden und parlamentarischen Staatssekretär des Bundesfinanzministeriums, Herrn Hartmut Koschyk mit seinem Stellvertreter und Ortsvorsitzenden der Stadt Bayreuth, Patrick Lindthaler, der Kreisgeschäftsführerin, Sabine Habla, Ortsvorsitzender der CSU Hummeltal Patrick Meyer und auch unseren Landrat Hermann Hübner mit seiner Ehefrau begrüßen. Gisela Hübner war auch als Glücksfee tätig war. Weiter konnten wir unseren Bürgermeister Manfred Thümmler, Stadtkämmerer, Wolfgang Hempfling, Stadträte: Manfred Vetterl und Marco Neubauer begrüßen.

Erfreulich war auch, daß die Vorsitzenden der Trockauer Vereine mit Thomas Kühlein, Josef Held, Ottmar Schmitt, Otto Löhr und nicht zu vergessen natürlich die Vorsitzende der Frauen Union, Jutta Failner an unserem Fest begrüßt werden konnten. Dann noch die Vorsitzende vom Schützenverein Horlach, Regina Schrembs, der Vorsitzende und Mitglieder der CSU Schnabelwaid.

 

Für die musikalische Unterhaltung sorgten Adolf Hartmann und Thomas Haber.

Dafür nochmals meinen herzlichen Dank.   

Wir hatten attraktive Preise, angefangen mit einer Fahrt nach Berlin für 2 Personen, die dann von 4 Personen kostenfrei genutzt wurde, eine Fahrt nach Straßburg für 2 Personen, Gutscheine zum Besuch des Landtags in München, Gutscheine ins Cabriosol und Gutscheine in die Therme Obernsees.

An der Gutscheinaktion haben 53 Personen teilgenommen.

14 Gewinner konnten ermittelt werden.

 

Ich habe mit den Gutschein Gewinnern Hans und Helga Held

an einer Informations- und Bildungsreise zum Europäischen Parlament in Straßburg vom 11.-13.September 2011 teilgenommen.

 

Teilnahme an den Neujahrsbegnungen der Nachbar Ortsverbände Schnabelwaid und Creußen.

 

Teilnahme an Veranstaltungen der HSS zum Thema: Energiewandel, der Euro eine stabile Währung.

 

Wir haben am politischen Aschermittwoch in Pegnitz und an der Bürgerpreisverleihung in Poppendorf teilgenommen. Ausgezeichnet wurde hier der Verein "Füreinander und Miteinander" kurz FUM genannt. Die Landtagspräsidentin Barbara Stamm war hier Ehrengast.

 

So ging wieder ein erfolgreiches Jahr zu Ende.

 

Zur Planung für 2012: Es soll in diesem Jahr wieder ein interenes Sommerfest stattfinden. Einzelheiten hierzu werden auf der nächsten Vorstandssitzung besprochen.

Eine Info-Veranstaltung zum Thema Energiewandel in den Gemeinden im Frühjahr in Verbindung mit der Hans-Seidel-Stiftung. - hat bereits stattgefunden.

Das Jahr 2012 steht ganz in den Vorbereitungen und der Wahl des neuen Bürgermeisters.

Der Nominierungsversammlung, der Aufstellung und Vorstellung des Leitbilds Pegnitz 2020 Plus, unter dem Motto: Weitblick - Sicherheit - Lebensqualität, sowie der Aufstellung des Wahlprogramms. Die auch teilweise schon stattgefunden haben.

An dieser Stelle möchte ich mich auch noch bei dem Vorstand der CSU Pegnitz für die gute Zusammenarbeit bedanken.

 

Zur Unterstützung des Wahlkampfs habe ich heute erfahren, daß in Pegnitz eine Veranstaltung der Frauen Union unter dem Motto: "Lounge in the City" oder auch "Afterwork Party" mit Unterstützung der Landesleitung organisiert werden soll. Das ist sicher eine Sache unserer Frauen Union. Aber ich möchte schon jetzt die CSU Mitglieder um Ihre Unterstützung bitten. Bisher wurden diese Veranstaltungen nur in Großstädten abgehalten, und wenn dies jetzt bei uns stattfinden kann ist das sicher eine tolle Sache.

 

Bericht des Kassiers, Christopher Schüssel.

Der Kassenprüfer, Thomas Haber, bestätigt eine korrekte und einwandfreie Buchführung und beantragt die Entlastung der Vorstandschaft. Dieser wurde einstimmig zugestimmt.

 

Für die Wahlen 2013 teilt die Vorsitzende mit, daß der Ortsverband Trockau zur Bundestagswahl 3 Delegierte und 3 Ersatzdelegierte stellen kann. Zur Wahl der besonderen Delegierten zur Landtags- und Bezirkstagswahl stellt der OV Trockau 1 Delegierten und 1 Ersatzdelegierten.

Die Vorsitzende weist ausdrücklich darauf hin, daß diejenigen die sich zur Wahl stellen auch bereit sind an den Versammlungen teilzunehmen.

 

Bildung des Wahlausschusses schlägt die Vorsitzende Wolfgang Hempfling und Thorsten Leuchner vor. Als Schriftführer wurde Thomas Ziegler vorgeschlagen. Diesen Vorschlägen wurde einstimmig zugestimmt.

Es wurde einstimmig beschlossen, daß die Wahl per Handzeichen erfolgen kann.

Vorschläge Delegierte zur Bundestagswahl 2013: Helga Weiser, Oskar Failner und Manfred Seidler - Ersatzdelegierte: Hermann Failner, Manfred Kühlein und Andreas Hartmann. Zum Wahlergebnis: 12 x ja  2 Enthaltungen.

Vorschlag zum Delegierten zur Landtags- und Bezirkstagswahl: Herbert Bauernschmitt (13ja 1 Enthaltung), Ersatz: Adolf Hartmann (14 ja.).

Alle Gewählten nehmen die Wahl an.

 

Die Vorsitzende dankt für den zügigen Ablauf und für die Bereitschaft zur Mithilfe.

Die Vorsitzende schließt mit dem Satz:

 

Wir sehen uns schwierigen Fragen gegenüber, die leider allzu oft nur durch komplizierte Antworten gelöst werden können, die selbst viel Verunsicherung auslösen. Verglichen mit früheren Generationen und verglichen mit noch nicht soweit zurückliegenden Jahrzehnten haben wir allen Grund dankbar und zufrieden zu sein. So sagte auch Theo Waigel: Wir leben in der Besten aller Zeiten. Hier denke ich einfach nur mal an die Arbeitslosenzahlen, die seid Jahrzehnten nicht so niedrig waren und an alle Menschen, die viel schwierigere Zeiten gemeistert haben.

 

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit, einen schönen Abend und einen guten Nachhauseweg.